Notruf: 112 | Ärztlicher Notdienst: 116 117

NOTARZTDIENSTE.DE – Ihr Partner für die Komplettversorgung von Notarztstandorten.

Unser Angebot umfasst den Betrieb kompletter Notarztstandorte und richtet sich in erster Linie an kommunale Träger.

Die notärztliche Besetzung von Rettungswachen ist eine Aufgabe, die kommunale Träger oft vor Schwierigkeiten stellt. Personaleinsatzplanung und das Vorhalten geeigneter Kapazitäten im Bereich von Material und Human Resources ist aufwändig und kostenintensiv.

NOTARZTDIENSTE.DE übernimmt diese Aufgabe und organisiert die notärztliche Besetzung der Rettungswache in eigener Regie unter Beachtung der gestellten Anforderungen, und das zum Pauschalpreis. Dies macht Ihre Kosten transparent und kalkulierbar und setzt planerische Resourcen in der Kommune frei. Gleichzeitig wird eine kontinuierliche, den Anforderungen entsprechende Versorgung mit rettungsdienstlichen Leistungen sichergestellt.

Sprechen Sie uns an.

Wer teilt unsere Begeisterung für präklinische Notfallmedizin?

Werde Notärzt*in in Festanstellung!

 

Wir sind Leistungserbringer der Notarztgestellung an verschiedenen Standorten in Nord-Ost-Deutschland.

Gemäß der BSG-Rechtsprechung 2021 stellen wir aktuell unseren Notarztdienst von Honorar-Notärzt*innen auf festangestellte Notärzt*innen um.

Wir suchen

Notärzt*innen (w/m/d) in Festanstellung (Voll- oder Teilzeit) für unsere Standorte in Mecklenburg-Vorpommern

mit

  • Facharztausbildung in einem notfall-medizinisch relevanten Fachgebiet
  • Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
  • hohem Qualitätsanspruch

Wir bieten Dir

eine sehr wertschätzende Atmosphäre, Bezahlung als Facharztin Anlehnung an VKA und eine arbeitnehmerfreundliche Dienstplangestaltung nach Deinen Wünschen. Im Rahmen unserer hohen Ansprüche an Qualität im Notarztdienst sind u. a. bezahlte Fortbildung, Supervision und QM im Notarztdienst bei uns selbstverständlich.

Informieren & Bewerben

Unser Geschäftsführer und Ärztlicher Leiter PD Dr. med. Günther Mathiak freut sich auf ein Infogespäch: +49 4532 99 196-15.
Bewerbungen bitte ausschleßlich digital an info@notarztdienste.de

weniger Planungsaufwand

mehr Kostentransparenz

absolute Versorgungssicherheit

Konzept und Philosophie

Der Fachkräftemangel in Deutschland im Nicht-Ärztlichen und Ärztlichen Bereich des Rettungsdienstes nimmt speziell in Ostdeutschland und Süddeutschland teils dramatische Ausmaße an. Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels in unserem Land kommt bei ständig steigenden Einsatzzahlen im Rettungsdienst ein Mangel an Fachkräften ungeahnten Ausmaßes auf uns zu. Noch mehr als beim generellen Problem des Ärztemangels ist dieses bei der Besatzung von Notarztstandorten ein alltägliches Problem geworden. In bestimmten Regionen kommt es fast täglich vor, dass Notarzt-Einsatz-Fahrzeuge (NEF) unbesetzt bleiben, da kein Notarzt verfügbar ist. Dies ist in allen Bundesländern mit dem jeweiligen Landesrettungsdienstgesetz nicht vereinbar und setzt die Träger des Rettungsdienstes unter Druck.

Hier setzt die Idee von NOTARZTDIENSTE.DE an. Wir bieten die komplette Übernahme des Notarztdienstes 24 Stunden am Tag an 7 Tagen in der Woche an. Wir bieten Ihnen zufriedene, fachlich hochkompetente Notärzte. Zum weit überwiegenden Teil sind dies Fachärzte mit langjähriger Erfahrung Im Notarztdienst. Dienstplanerstellung, Abrechnung mit den Notärzten und Sicherstellung des Standortes bei Notarzt-Ausfall sind natürlich in die Leistung inkludiert.

NOTARZTDIENSTE.DE wurde von PD Dr. Günther Mathiak mit dem Ziel gegründet, die Qualität der notärztlichen Versorgung in Nord-Ost-Deutschland zu verbessern.

Insbesondere die Etablierung einer leitliniengerechte Versorgung der Hauptkrankheitsbilder im Rettungs- und Notarztdienst (Akutes Coronar Syndrom, Schlaganfall und Polytrauma) sind das Hauptanliegen von NOTARZTDIENSTE.DE.

 

Team

Geschäftsführer und Ärztlicher Leiter:

Privatdozent Dr. med. Günther Mathiak

Günther Mathiak wurde 1964 in Berlin geboren. Bereits in jungen Jahren begann die Arbeit im Rettungsdienst, 1985 legte er die staatliche Prüfung im Rettungsdienst zum Rettungssanitäter ab. 1990 Übernahme in das neue Berufsbild des Rettungsassistenten. Es folgte Rettungsdienst auf verschiedenen Wachen, u.a. im Rheinisch-Bergischen Kreis, in Norderstedt und Hamburg.

Nach Medizinstudium in Hamburg und in Johannesburg/Südafrika begann er seine Tätigkeit als Notarzt auf den NEF der Berufsfeuerwehr Köln und dem Rettungshubschrauber Christoph 3. An den Universitätskliniken Hamburg, Köln, Philadelphia/USA und Bonn absolvierte er seine Facharztausbildung zum Chirurgen/Unfallchirurgen und zum Orthopäden.

Nach notärztlicher Tätigkeit bei der BF in Köln arbeitete Herr Mathiak u.a. als freiberuflicher Notarzt in den Kreisen Plön, Ostholstein, Nordwestmecklenburg und bei der BF in Schwerin.

2003 Habilitation zum Privatdozenten an der Universität Bonn. Aktuell gehört er zur Medizinische Fakultät der Universität zu Lübeck, wo er am UKSH in Lübeck seinen Lehrverpflichtungen nachkommt. 2005 Fachkunde Leitender Notarzt, 2012 Teilnahme am Kurs Ärztlicher Leiter Rettungsdienst gemäß den Empfehlungen der Bundesärztekammer. 2018 Berufung zum Leitenden Notarzt (LNA) im Landkreis Rostock. 2020 Zusatzqualifikation Intensivtransport. Herr PD Dr. Mathiak verfügt über Qualifikationen in folgenden Kursformaten: ACLS® (provider und instructor),  PALS® (provider), POCUS

PD Dr. Mathiak ist verheiratet und hat 5 Kinder.

Koordination:

Imke Mathiak

Imke Mathiak wurde 1977 in Preetz geboren. Nach Abschluss ihrer Ausbildung arbeitete sie u.a. im europäischen Ausland im Bereich des zahnärztlichen Produktmanagements.

Aktuell ist sie für die Koordination bei NOTARZTDIENSTE.DE zuständig. Dies beinhaltet u. a. die Bereiche Controlling, Abrechnung und Qualitätsmanagement.

Geschäftsführender Oberarzt und Ärztlicher Standortleiter Schönberg:

Dr. med. Felix Bischof

Felix Bischof wurde 1978 in Berlin geboren. Mit dem Zivildienst begann 1999 als Rettungssanitäter die Leidenschaft für die Notfallmedizin und 2000 mit dem Staatsexamen die Tätigkeit als Rettungsassistent. Bis zum Wintersemester 2002 war er hauptamtlich als Rettungsassistent und Wachenleiter im niedersächsischen Lüchow-Dannenberg tätig. Mit dem Medizinstudium weiterhin in Teilzeittätigkeit sowie als studentische Aushilfskraft an der Rettungswache in Bad Oldesloe.

Das Studium der Humanmedizin erfolgte an der Universität zu Lübeck und anschließend die Weiterbildung zum Facharzt für Anästhesiologie von 2010 bis 2014 an der Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein Campus Lübeck. Mit Erteilung der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin 2012 startete die Einsatztätigkeit als Notarzt im Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr der Hansestadt Lübeck und freiberufliche Tätigkeiten in den Notarztgruppen der Rettungswachen Bad Schwartau und Timmendorfer Strand.

Die Facharztprüfung erfolgte 2015 am Institut für Anästhesie des Deutschen Herzzentrums Berlin mit weiterer Tätigkeit als Facharzt und Tätigkeit als Notarzt in Brandenburg und Sachsen-Anhalt.

Die Vertiefung des Schwerpunktes Intensivmedizin erfolgte von 2017-2018 an der Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und perioperative Intensivmedizin der Universitätsmedizin Rostock, verbunden war damit die Tätigkeit als Notarzt in der Hansestadt und dem Landkreis Rostock.

Seit 2018 Tätigkeit als Oberarzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin am DRK-Krankenhaus Grevesmühlen und ab 2020 an der Klinik für Anästhesiologie der Helios Kliniken Schwerin mit dem Schwerpunkt klinische Notfallmedizin und Notarztdienst der Berufsfeuerwehr Schwerin.

Seit 2022 Berufung zum Leitenden Notarzt des Landkreises Nordwestmecklenburg.

Seit Oktober 2022 ist Felix Bischof der ärztliche Leiter des Notarztstandortes Schönberg und Geschäftsführender Oberarzt von NOTARZTDIENSTE.de.

 

Zusatzbezeichnung: Notfallmedizin, Intensivmedizin

Fachkunde: Leitender Notarzt.

Zusatzqualifikationen: DIVI-Intensivtransport, Kurs Ärztlicher Leiter Rettungsdienst, Kurs ärztliches Qualitätsmanagement, Kurs Palliativmedizin

Provider der Kursformate: ALS, EPLS, Traumamanagement, AMLS, ATLS, PHTLS, ETC, TECC, PTC, sowie Teilnahme an Kursen POCUS, PERT, MAXIN.

Aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Lüdersdorf

Verheiratet 2 Kinder

Geschäftsführender Oberarzt und Ärztlicher Standortleiter Gadebusch:

Privatdozent. Dr. med. Peter Brinkrolf

Peter Brinkrolf wurde 1980 im Münsterland geboren. Er entdeckte seine Begeisterung für die Notfallmedizin im Zivildienst, den er als Rettungssanitäter auf RTW und KTW absolvierte.

Nach einem dualen Studium der BWL an der VWA Stuttgart folgte sein Medizinstudium von 2004-2010 in Münster; hier promovierte er studienbegleitend und absolvierte anschließend am Universitätsklinikum Münster die Facharztausbildung zum Facharzt für Anästhesiolgie (2011-2016). Seine notärztliche Tätigkeit begann Peter Brinkrolf 2013 auf den NEF der Berufsfeuerwehr Münster sowie freiberuflich an diversen Standorten in der Region. Parallel engagierte er sich in der notfallmedizinischen Lehre, Forschung und Weiterbildung.

2016 wechselte er an die Universitätsmedizin Greifswald; hier war er bis 2022 stellvertretender Ärztlicher Leiter Rettungsdienst des Landkreises sowie zeitgleich ab 2017 Oberarzt in der Klinik für Anästhesiologie mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Notfallmedizin (Leitender Notarzt, Leiter der Telenotfallmedizin, Notarzt auf dem RTH Christoph 47). 2019 erfolgte seine Habilitation zur optimalen Versorgung von PatientInnen mit Herz-Kreislauf-Stillstand.

Herr PD Dr. Peter Brinkrolf besitzt die Fachkunde Rettungsdienst, die Zusatzqualifikation Intensivtransport sowie Qualifikationen in den Kursformaten ACLS® (provider und instructor),  ITLS® (provider und instructor), ETC (provider). Er verfügt über umfangreiche Erfahrung als LNA und Telenotarzt und hat unter anderem die Kurse Ärztlicher Leiter Rettungsdienst sowie Ärztliches Qualitätsmanagement gemäß den Empfehlungen der Bundesärztekammer besucht. Er ist als Mitherausgeber der Zeitschrift Notfallmedizin Up2Date tätig, Autor diverser Buchbeiträge und wissenschaftlicher Artikel und hält regelmäßig Vorträge zu notfallmedizinischen Themen.  

PD Dr. Peter Brinkrolf lebt gemeinsam mit seiner Ehefrau und seinen beiden Kindern bei Lüneburg.

Ärztlicher Standortleiter Altkalen:

Dr. med. Steffen Kabus

Steffen Kabus wurde 1967 in Cottbus geboren.

Das Studium der Humanmedizin erfolgte von 1988 – 1994 an der Universität in Rostock. 1996 Promotion zum Dr. med. in München. Die Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin absolvierte er an verschiedenen Kliniken und allgemeinmedizinischer Praxis innerhalb Deutschlands, zuletzt an der Inneren Abteilung der Boddenklinik in Ribnitz-Damgarten. Hier erfolgte auch im Jahr 2004 die Facharztprüfung. Zunächst weitere ärztliche Tätigkeit im klinisch stationären Bereich. Im Jahr 1998 wurde die Zusatzbezeichnung Notfallmedizin erworben. Seitdem ist Herr Kabus aktiv als Notarzt tätig, u.a. von 2007 – 2009 hauptberufliche Tätigkeit im Anstellungsverhältnis, anschließend bis zum Jahr 2022 als freiberuflich tätiger Notarzt auf unterschiedlichen Notarztwachen Mecklenburg-Vorpommerns. Regelmäßige notfallmedizinische Fortbildungen werden durchgeführt, die Fachkunde Leitender Notarzt und die Zusatzqualifikation Intensivtransport wurden absolviert. 2017 erfolgte die privatärztliche allgemeinmedizinisch-internistische Niederlassung in Rostock.

Seit Oktober 2022 ist Herr Kabus Ärztlicher Standortleiter der Notarztwache Altkalen.

Ärztliche Standortleiterin Züsow:

Dr. med. Maria Reichel-Scheer

Maria Reichel- Scheer wurde 1980 in Dessau geboren und wuchs dort auf. Nach dem Abitur trat sie in die Bundeswehr ein und studierte Humanmedizin von 1999-2005 in Rostock. Promoviert hat Frau Dr. med. Maria Reichel- Scheer in der Herzchirurgie der Universität Rostock. Die ersten klinischen Erfahrungen wurden im Bundeswehrkrankenhaus Hamburg gesammelt, hier entflammte auch die Leidenschaft für die Anästhesie und Notfallmedizin. Weitere Schritte in der klinischen Laufbahn waren die Qualifikation zur Notärztin 2008 sowie die erfolgreiche die Facharztprüfung zur Fachärztin für Anästhesie.

Frau Dr. med. Maria Reichel-Scheer besitzt die Fachkunde Rettungsdienst, sowie die Qualifikationen Intensivtransport und ITLS.

Im Jahre 2021 erfolgte die Ernennung als LNA für den Landkreis Rostock.

Frau Dr. med. Maria Reichel- Scheer ist verheiratet und lebt mit Ihrem Mann und den 5 Kindern in der Nähe von Rostock.

Standorte

Altkalen, Landkreis Rostock, Mecklenburg-Vorpommern

Darguner Straße 35, 17179 Altkalen

NOTARZTDIENSTE.DE stellt im Auftrag des Eigenbetriebes Rettungsdienst Landkreis Rostock die notärztliche Besetzung des NEF in Altkalen.

Gadebusch, Landkreis Nordwestmecklenburg, Mecklenburg-Vorpommern

Erich-Weinert-Str. 29, 19205 Gadebusch (über Amtsbauhof anfahren)

NOTARZTDIENSTE.DE ist im Auftrag des Eigenbetriebes Rettungsdienst Landkreis Nordwestmecklenburg für die Notarztgestellung in Gadebusch verantwortlich.

Schönberg, Landkreis Nordwestmecklenburg, Mecklenburg Vorpommern

Feldstraße 23 c, 23923 Schönberg/NWM

NOTARZTDIENSTE.DE stellt im Auftrag des Eigenbetriebes Rettungsdienst Landkreis Nordwestmecklenburg den Notarzt auf dem NEF Schönberg.

Züsow, Landkreis Nordwestmecklenburg, Mecklenburg-Vorpommern

Neue Straße 11, 23992 Züsow

NOTARZTDIENSTE.DE übernimmt im Auftrag des Eigenbetriebes Rettungsdienst Landkreis Nordwestmecklenburg die notärztliche Besetzung des NEF am Standort in Züsow.

Kooperationen

Aktuelles

Sponsoring Leichtathletik-Sparte Gnoiener SV 24

Sponsoring Leichtathletik-Sparte Gnoiener SV 24

NOTARZTDIENSTE.DE sponsort die Leichtathletik-Sparte des Gnoiener SV 24 mit Trainingsanzügen.Diese wurden bei der Teilnahme an den Hallenlandesmeisterschaften in Neubrandenburg am 20.01.2019 bereits mit Siegen und sehr guten Platzierungen perfekt...

mehr lesen

"Wir kümmern uns um Ihre Notarztstandorte."

Für Fragen oder nähere Informationen uns kontaktieren Sie uns gern jederzeit direkt per Telefon oder E-Mail. Wir freuen uns über Ihr Interesse und sind sicher, Ihnen den besten auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Service anbieten zu können.

NOTARZTDIENSTE.DE GmbH
Wiesengrund 17a
23869 Elmenhorst

E-Mail: info@notarztdienste.de

TELEFON

NOTRUF: 112

ÄRZTLICHER NOTDIENST: 116 117

Impressum

Datenschutz